Sehenswürdigkeiten Ahrenshoop

Der Kunstkaten in Ahrenshoop zieht nicht nur Künstler magisch an. Foto: pixelchecker / flickr.com

Obwohl die Gemeinde Ahrenshoop nicht sonderlich groß ist, gibt es hier dennoch viel Interessantes zu entdecken. Historische Bauwerke und malerische Sehenswürdigkeiten prägen den Ort, der einst eine bedeutende Künstlerkolonie war. Ein faszinierender Blickfang ist die eindrucksvolle Schifferkirche, die zwischen 1950 und 1951 erbaut wurde. Die Kirche ist mit den gut sichtbaren Rippen aus Holz und der großen Verglasung ein außergewöhnliches Bauwerk. Auch der angrenzende Glockenturm ist architektonisch eher ungewöhnlich, aber sehr sehenswert.

Kunst & Kultur in Ahrenshoop erleben

Der Kunstkaten in Ahrenshoop zieht nicht nur Künstler magisch an. Foto: pixelchecker / flickr.com

Sehr hübsch anzusehen sind auch die zahlreichen rohrgedeckten Fachwerk-Höfe im Ort. Einer dieser Höfe ist das sogenannte Dornenhaus. In diesem wunderschönen und mehr als 350 Jahre alten Gebäude finden heute verschiedene künstlerische Veranstaltungen und Ausstellungen statt, auch eine Töpferwerkstatt ist hier beherbergt. Das Dornenhaus befindet sich im Bernhard-Seitz-Weg und ist ein lohnenswertes Ziel für Urlauber.

Malerisch schön ist der Kunstkaten in Ahrenshoop. Das Gebäude strahlt in einem leuchtenden Blau und zählt zu den ältesten Kunstgalerien im gesamten norddeutschen Raum. Die Galerie wurde bereits im Jahre 1909 errichtet. Kunstanhänger sollten sich die interessanten Sammlungen und Retrospektiven unbedingt ansehen, aber auch äußerlich ist das Gebäude sehr reizvoll und ein herrliches Motiv für alle Hobbyfotografen.

Zu Besuch in der Bunten Stube Ahrenshoop

Die Bunte Stube lockt mit allerlei kleinen Schätzen Besucher zum Einkaufsbummel ein. Foto: Petrosilius Krallema / panoramio.com

Ein ebenfalls einzigartiges Ausflugsziel ist die Bunte Stube Ahrenshoop. Kunsthandwerk, Schmuck, Bücher und allerhand Naturprodukte können hier erworben werden. Die Bunte Stube ist eine wahre Schatzkiste und lädt interessierte Besucher zum Stöbern ein.

Das hübsche Gebäude im Bauhaus-Stil wurde im Jahre 1929 errichtet und ist heute ein beliebter Anziehungspunkt und Wahrzeichen des Ortes. Auch die bekannte Fischlandkeramik ist hier erhältlich.

Künstlerkolonie Ahrenshoop – Treffpunkt für Maler

Das Künstlerhaus Lukas ist ein Ort des künstlerischen Arbeitens und internationaler Begegnungen. Foto: kuenstlerhaus-lukas.de

Paul Müller-Kaempff, Maler und Mitbegründer der einstigen berühmten Künstlerkolonie in Ahrenshoop, ließ im Jahre 1894 das sogenannte Künstlerhaus Lukas erbauen. Es diente damals als Pension und Atelier für seine Malschüler.

Das Künstlerhaus Lukas zählt zu den ältesten Künstlerhäusern in Deutschland und ist heute ein Stipendiatenhaus für Künstler aus vielen verschiedenen Bereichen. Ein interessanter Tag der offenen Tür findet immer am letzten Sonntag im Monat statt. Benannt wurde das Haus nach dem Schutzheiligen der Maler, dem heiligen Lukas. An die ehemalige Künstlerkolonie erinnert auch der sehenswerte Friedhof in Ahrenshoop, wo sich viele Grabmale von bekannten Künstlern befinden.

Interessante Links um Ahrenshoop die Sie klicken sollten